Landwirtschaft & Forst

 

Nachhaltige Landwirtschaft hat ein enormes Potenzial, was Schutz von Klima und Biodiversität angeht. Das Miteinander von Verbrauchern und Landwirten ist wichtig für das soziale Klima einer ländlichen Region...

 

weiter >>

Artenschutz

 

Der Rückgang der Insekten auf 20-30% muss ähnlich aufschrecken wie der Klimawandel. Es ist Aufgabe gerade eines ländlichen Raumes, hier ortsangemessene Lösungen zu finden.

 

Blühflächen/Blühstreifen

 

Symbolisch legt der Kreis einige Blühstreifen beschildert an, Landwirte weisen insbesondere Randstreifen nach den Auflagen der ENEP an. Das sind wichtige Maßnahmen, die den Nutzen einer artengerechten Landschaftspflege augenfällig und attraktiv machen. Diese Bemühungen müssen ausgedehnt werden.

 

Insekten-Habitate

 

Blühweiden sind lediglich Futterflächen insbesondere für Bienen. Insekten bedürfen aber mindestens in gleichem Maße Lebens- und Bruträume. Die können aus Gräsern, Geäst etc. bestehen und sind im Zuge des großflächigen 'Aufräumens' in der Flur fast verschwunden.

 

Mehr Infos >>

Energie

 

Geothermie - Windenergie - Solar - Speicher - Netz in Bürgerhand

 

Perspektiven Biogas - Nahwärme - Klärschlammverwertung

 

Intelligente Mehrfachnutzungen

 

 

Nachhaltige Heiz- und Kühlsysteme

 

Wärmepumpen können auch im Bestand eingesetzt werden: sie sollten am besten mit einer Flächenheizung kombiniert werden.

Abwasser lässt sich über Wärmetauscher und Wärmepumpen als Heiz- und Kühlquelle nutzen. Es herrschen konstante 12-15°C im Abwasser, was wenig Strom aus der Wärmepumpe für beide Vorgänge nötig macht.

 

 

Mehr Infos >>

Soziale
   KLIMAwende

 

weil wir es gemeinsam tun müssen

               ökologische

                       KLIMAwende

 

 

 

 

 

 

weil wir viel gewinnen

Netzwerk

für Nachhaltigkeit

Miteinander

besseres Leben

Landwirtschaft & Naturschutz – Kontrahenten oder Verbündete?

 

Die Gräben zwischen Landwirt*innen und Naturschützer*innen sind derzeit tief. Die Referentin, selbst Landwirtin und Biologin, möchte an diesem Abend mit beiden Seiten ins Gespräch kommen, für mehr Verständnis sorgen und verhärtete Fronten aufweichen. Eine landwirtschaftliche Lehrstunde für Naturschützer*innen mit anschließender offener Diskussionsrunde. In Kooperation mit BN Ebern, Wir gestalten Heimat e.V., Gemeinsam Besser Leben e.V. und vhs Zeil.

 

Mitzubringen: Mund-Nasen-Bedeckung

 

Rebekka Werner

Do., 24.06.21, 19.30 - 21.00 Uhr

Rudolf-Winkler-Haus, Schulring 3, 97475 Zeil

Anmeldung & Information unter diesem Link.

Netzwerk / Links

Artenschutz

 

Der Rückgang der Insekten auf 20-30% muss ähnlich aufschrecken wie der Klimawandel. Es ist Aufgabe gerade eines ländlichen Raumes, hier ortsangemessene Lösungen zu finden.

 

Blühflächen/Blühstreifen

 

Symbolisch legt der Kreis einige Blühstreifen beschildert an, Landwirte weisen insbesondere Randstreifen nach den Auflagen der ENEP an. Das sind wichtige Maßnahmen, die den Nutzen einer artengerechten Landschaftspflege augenfällig und attraktiv machen. Diese Bemühungen müssen ausgedehnt werden.

 

Insekten-Habitate

 

Blühweiden sind lediglich Futterflächen insbesondere für Bienen. Insekten bedürfen aber mindestens in gleichem Maße Lebens- und Bruträume. Die können aus Gräsern, Geäst etc. bestehen und sind im Zuge des großflächigen 'Aufräumens' in der Flur fast verschwunden.

 

Mehr Infos >>

soziale KLIMAwende

 

weil wir es gemeinsam tun müssen

ein Netzwerk

für Nachhaltigkeit

Miteinander

besseres Leben

ökologische KLIMAwende

 

weil wir viel gewinnen

sociale KLIMAwende

 

weil wir es gemeinsam tun müssen

ein Netzwerk

für Nachhaltigkeit

Miteinander

besseres Leben

ökologische KLIMAwende

 

weil wir viel gewinnen